Herzlich Willkommen!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde der RSG,

das Coronavirus (SARS-CoV-2) und entsprechende Maßnahmen zu dessen „Bekämpfung“ werden uns wohl noch eine ganze Zeit lang begleiten. Zunächst hoffen wir, dass ihr bislang gut durch diese besonderen Wochen gekommen und gesund seid!

Der aktuelle Stand bzgl. unseres Vereinssports stellt sich wie folgt dar: Es gilt weiterhin ein Verbot für den Spiel- und Trainingsbetrieb in allen Sportstätten in Koblenz. Hiervon ausgenommen ist seit dem 20.04.2020 der Leistungs- und Profisport, hier gelten gesonderte Regelungen. Sowohl der Deutsche Behindertensportverband als auch der Deutsche Rollstuhlsportverband haben bis Ende Juli 2020 alle Veranstaltungen abgesagt. Der BSV RLP sagt ebenfalls bis auf Weiteres alle Veranstaltungen ab. Zudem gilt ab dem 27.04.2020 eine „Maskenpflicht“ im ÖPNV und beim Einkaufen. Hierzu können handelsüblichen „OP-Masken“, aber auch die selbstgenähten Masken sowie Schals verwendet werden. Wichtig: Das Tragen der Masken schützt zunächst das Gegenüber und befreit nicht von den schon bekannten Schutzmaßnahmen (Abstand halten, etc.).

Wie sich die Lage weiterentwickelt kann aktuellen Meldungen in Funk und Fernsehen entnommen werden, insbesondere Pressemeldungen der Stadt und der überörtlichen, amtlichen Organe, sowie denen des Robert-Koch-Institutes. Auf unserer Webseite (www.rsg-koblenz.de) und auf Facebook (https://www.facebook.com/rsgkoblenz) stellen wir aktuelle Infos bereit. Erste Lockerungen sind am 20.04.2020 erfolgt.

Beruhigend für alle unsere Mitglieder und Freunde möchten wir an dieser Stelle kurz erwähnen, dass es um den Verein weiterhin gut bestellt ist. Sollte sich hieran etwas ändern, stehen zahlreiche Möglichkeiten der Unterstützung bereit.

Ob in absehbarer Zeit wieder ein Trainingsbetrieb (in allen Sportarten) möglich ist, bleibt vorerst unklar. Weiterhin geht es vor Allem um den Schutz der Gesundheit jeder und jedes Einzelnen. Als Rollstuhlfahrer mit unterschiedlichsten Behinderungen und Vorerkrankungen zählen auch wir zur Risikogruppe und kommen hoffentlich unbeschadet durch diese Zeit.

Danke für euer Verständnis und bleibt gesund!

Hoffnungsvoll... der Vorstand

 

(Stand: 27.04.2020)